<%-- https//cookieconsent.insites.com/download/#-- Neu ab 11.3.2018 --%>

Schulung Windows Scripting

Beschreibung/Inhalt
Unverbindliches Angebot anfordern

-- Grundlagen
o- Wozu Scripting unter Windows?
O- Grundlagen der Windows Scripting-Architektur
o- Überblick über verschiedene Scripting-Host
o- Scripting und das Component Object Model
o- Kurzüberblick über die wichtigsten Sprachbausteine und Funktionen von VBScript
o- Überblick über die wichtigsten scripting-fähigen COM-Komponenten
o- Erste Beispiele

-- Das Component Object Model (COM)
o- Begriffe (COM, DCOM, ActiveX, COM+, MTS)
o- Verwendung in Windows NT/2000
o- Arbeitsweise von COM-Komponenten
o- In-Process vs. Out-Process-Komponenten
o- COM und die Registry
o- COM-Konfiguration
o- COM-Tools
o- Objektmodelle

-- Verschiedene Scripting Hosts
o- Windows Scripting Host
o- Active Server Pages
o- DHTML-Scripting im Internet Explorer
o- Ausblick auf Exchange Event Service und SQL Server Agent

-- ActiveX-Skriptsprachen
o- VBScript
o- JScript
o- Perl Script

-- Einführung in VBScript
o- Abgrenzung zu VBA und VB6.0/.NET
o- Grundprinzipien der Sprache
o- Datentypen, Operatoren
o- Bedingungen, Schleifen, Unterroutinen
o- Fehlerbehandlung
o- Nutzung von COM-Komponenten

-- Der Windows Scripting Host (WSH)
o- Funktionsüberblick WSH 2.0
o- Neuerungen in WSH 5.6
o- WScript.exe und CScript.exe
o- Kommandozeilenoptionen
o- einfache Skriptdateien
o- XML-strukturierte Skripte (WSF-Dateien)
o- Script Debugging

-- Details zum Windows Scripting Host 5.6
o- Neuerungen im Objektmodell
o- Remote Scripting
o- Signierte Skripte

-- Werkzeuge
o- Notepad und andere einfachen Editoren
o- Visual Basic 6.0
o- Visual InterDev 6.0
o- PrimalScript als echte WSH-Entwicklungsumgebung

-- COM-Komponenten für die automatisierte Administration
o- ActiveX Data Objects (ADO)
o- File System Objects (FSO)
o- Windows Management Instrumentation (WMI)
o- WSH-Objekte
o- Shell-Objekte
o- Active Directory Service Interface (ADSI)
o- Taskscheduler.dll
o- RegCol
o- Collaboration Data Objects (CDO)
o- MSXML

-- Automationsbeispiele
o- Active Directory
o- Datenbanken
o- Dateisystemen
o- MS Exchange Server
o- Windows-Oberfläche
o- Registry
o- Eventlog
o- Hardware
o- Scheduler
o- Netzwerkeinstellungen
o- Internet Information Server
o- Text- und XML-Dateien

-- Scripting-Sicherheit
o- Sicherheitseinstellungen
o- Abwehr von Gefahren durch Scripting
o- Script Signing
o- Script Encoding

-- Tipps, Tricks und Troubleshooting
o- Suche nach scripting-fähigen Komponenten
o- Analyse der vorhandenen Komponenten
o- Scripting-Werkzeuge
o- Debugging

-- Scripting im .NET Framework
o- Grundlagen des .NET Framework
o- Visual Basic.NET
o- Scripting durch Laufzeitkompilierung

-- Active Server Pages
o- ASP Features
o- ASP versus CGI und anderen dynamischen Webservertechniken
o- ASP-Objekte
o- Erstellung von dynamischen Webseiten im Internet Information Server 4.0/5.0
o- Session/State Management
o- Beispiel: webbasierte Administration

-- Scripting im Internet Explorer
o- Dynamic HTML
o- Document Object Model
o- Administrative Tools mit HTML Applications (HTA)

-- Optional: Scripting und Visual Basic 6.0
o- Was leistet VB 6.0 mehr?
O- Die VB6-Entwicklungsumgebung als Skript-Editor
o- Script-Prototyping in VB6.0

Dauer
Auf Wunsch
Ort
In Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Ihrer Wahl
Schulungsdidaktik
Nach Ihrer Wahl: Klassische Schulung mit PC-Übungen, reine Präsentation ohne PC-Übungen oder interaktiver Workshop mit Beratungsanteil